Anteilseigner

Wir freuen uns, dass die Stadtwerke Schwäbisch Hall seit September 2018 neben den geschäftsführenden Gesellschaftern Dieter Ebinger und Dirk Pietruschka zu 24,9% am Unternehmen enisyst beteiligt sind.

Innerhalb ihres Netzgebietes versorgen die Stadtwerke Schwäbisch Hall ihre Kunden zuverlässig mit Strom, Erdgas, Wärme und Wasser und kümmern sich darüber hinaus um weitere kommunale Bereiche wie beispielsweise den Betrieb von Schwimmbädern oder Parkhäusern. Dabei legt das Stadtwerk mit seinen mittlerweile rund 500 Mitarbeitern großen Wert auf Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit.

Die Stadtwerke Schwäbisch Hall und enisyst verbindet nicht nur das gemeinsame Ziel, einen aktiven Beitrag zur Energiewende zu leisten. Beide Unternehmen besitzen umfangreiche Kompetenzen in den Bereichen nachhaltige Energieerzeugung, Energieeinsparung und effiziente Technologien. Gemeinsam wollen sie langfristig bei verschiedenen Projekten zur Steuerung und Optimierung von Energieerzeugungs- und Energieverteilanlagen zusammenarbeiten. Geplant sind unter anderem praktische Umsetzungsprojekte mit Nah- und Arealstromnetzen in Stadtquartieren. Darüber hinaus spielt das Thema Entwicklungsarbeit eine große Rolle. In enger Zusammenarbeit sollen neue Lösungen und innovative Konzepte zur Erfüllung der Anforderungen des Energiemarktes und der Stadtwerke-Kunden entwickelt werden.

 

„Das Unternehmen passt gut zu uns und unserer Unternehmensausrichtung einer nachhaltigen, dezentralen und ressourcenschonenden Energieversorgung, weshalb wir uns dazu entschlossen haben in das Unternehmen einzusteigen. Mit der zunehmenden Digitalisierung der Energiebranche aber auch mit wachsenden Ansprüchen der Kunden im Bereich Abrechnung, SmartHome oder neuen Bezahlmodellen, wie Blockchain, müssen auch wir uns an die veränderten Marktgegebenheiten anpassen und entsprechende Lösungen für die neuen Anforderungen entwickeln.“

Ronald Pfitzer, Geschäftsführer der Stadtwerke Schwäbisch Hall

 

„Der Einstieg der Stadtwerke Schwäbisch Hall in unser Unternehmen bietet uns finanziell die Chance uns weiter positiv zu entwickeln, uns auf dem Energiemarkt weiter zu etablieren und zu expandieren. Wir versprechen uns für unsere Produktentwicklung von dem Haller Energieversorgungsunternehmen auch marktnahe Impulse aus der Praxis.“

Dieter Ebinger und Dirk Pietruschka, Geschäftsführer der enisyst GmbH

 

mehr Infos …