Kaltes Nahwärmenetz in Bad Nauheim versorgt 400 Wohneinheiten

Beim Projekt “Kalte Nahwärme” in Bad Nauheim wird ein Neubaugebiet auf 160.000 m² mit 400 Wohneinheiten und einem Gesamtwärmebedarf von 3 GWh mit der innovativen Wärmeversorgung “kalte Nahwärme” ins Leben gerufen.

Insgesamt 180 dezentrale Wärmepumpen dienen der Wärme- und Heißwasserversorgung. Ein zweilagiger Großkollektor mit 22.000 m² Kollektorfläche in Verbindung mit einem sechs Kilometer langen Kalten Nahwärmenetz (KNW) soll die Versorgung der Wohneinheiten übernehmen.

kalte-nahwaerme-enisyst

Leistung:

  • Steuerung der zentralen Netz-pumpen
  • Steuerung der Kollektor-
    verschaltung
  • Netzdrucküberwachung
  • Zentrale Sammlung und Bereitstellung der Monitoringdaten

Konzept:

  • 400 Wohneinheiten mit einem Gesamtwärmebedarf von 3 GWh
  • 180 dezentrale Wärmepumpen
Foto: Bad Nauheim

Ergebnis:

enisyst ist im beteiligten Forschungsprojekt zuständig für das detaillierte Monitoring sowie für die Steuerung des Wärmenetzes und der verteilten Wärmepumpen. Über eine cloudbasierte Leittechnik stellt enisyst außerdem eine Betriebsführungs- und Datenaustauschplattform für die im Forschungsprojekt beteiligten Partner bereit. Gemeinsam mit diesen entwickelt enisyst Schnittstellen zur stromnetzoptimierten Steuerung der verteilten Systeme.