Kaltes Nahwärmenetz in Bad Nauheim versorgt 400 Wohneinheiten

Beim Projekt „Kalte Nahwärme“ in Bad Nauheim wird ein Neubaugebiet auf 160.000 m² mit 400 Wohneinheiten und einem Gesamtwärmebedarf von 3 GWh mit der innovativen Wärmeversorgung „kalte Nahwärme“ ins Leben gerufen.

Insgesamt 180 dezentrale Wärmepumpen dienen der Wärme- und Heißwasserversorgung. Ein zweilagiger Großkollektor mit 22.000 m² Kollektorfläche in Verbindung mit einem sechs Kilometer langen Kalten Nahwärmenetz (KNW) soll die Versorgung der Wohneinheiten übernehmen.

kalte-nahwaerme-enisyst

Leistung:

  • Steuerung der zentralen Netz-pumpen
  • Steuerung der Kollektor-
    verschaltung
  • Netzdrucküberwachung
  • Zentrale Sammlung und Bereitstellung der Monitoringdaten

Konzept:

  • 400 Wohneinheiten mit einem Gesamtwärmebedarf von 3 GWh
  • 180 dezentrale Wärmepumpen
Foto: Bad Nauheim

Ergebnis:

enisyst ist im beteiligten Forschungsprojekt zuständig für das detaillierte Monitoring sowie für die Steuerung des Wärmenetzes und der verteilten Wärmepumpen. Über eine cloudbasierte Leittechnik stellt enisyst außerdem eine Betriebsführungs- und Datenaustauschplattform für die im Forschungsprojekt beteiligten Partner bereit. Gemeinsam mit diesen entwickelt enisyst Schnittstellen zur stromnetzoptimierten Steuerung der verteilten Systeme.

Video der Stadtwerke Bad Nauheim

Datenschutz
enisyst GmbH, Inhaber: Dieter Ebinger, Dr. Dirk Pietruschka (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
enisyst GmbH, Inhaber: Dieter Ebinger, Dr. Dirk Pietruschka (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: