Zwei neue Wärmepumpen zur aktiven Kühlung im Neubau des Kinderhauses

Das Kinderhaus Schwaikheim wurde um einen Neubau erweitert. Hierfür musste die bestehende Heizung um zwei weitere Wärmepumpen ergänzt werden, um die Heizlast zu decken. Die passive Kühlung des Bestandsgebäudes sollte auf eine leistungsfähigere, aktive Kühlung umstellt werden.

Leistung:

Planung
Steuerung
Realisierung

Konzept:

  • Wärmerückgewinnung aus den Druckluftkompressoren, der Produktion und dem Eisspeicher
  • aktive Server- und Maschinenkühlung
  • Bereitstellung der Hard- und Software

Ergebnis:

enisyst steuert die komplette Heizungsanlage des Kinderhauses. Dank der Einzelraumregelung in allen Räumen kann die Temperatur sowohl im Winter als auch im Sommer für jeden Raum individuell angepasst werden. Mit den beiden neuen Wärmepumpen wird das gesamte Gebäude aktiv gekühlt. Mit Hilfe unseres Monitoringssytems kann der Stromverbrauch jeder einzelne Wärmepumpe überwacht werden.